Philosophie

„Einen jungen Menschen zu unterrichten bedeutet nicht, einen Eimer zu befüllen, sondern ein Feuer zu entfachen.“ (Aristoteles)

Kernpunkte unserer Philosophie

Im Unterricht arbeiten wir vorrangig projektorientiert (PBL – project based learning).

Jedes Kind wird als Individuum und in seiner Ganzheit begriffen und gefördert.

Wir legen größten Wert darauf, die natürliche Neugierde und Lernfreude der Kinder zu fördern und zu erhalten.

Unser Bestreben ist es, bei unseren Schülern ein unmittelbares und globales Bewusstsein zu schaffen.

Unser Ziel

Das Ziel von CreateSchools ist es, unsere Schüler mit den Basiskompetenzen auszustatten, die sie für ihr Leben benötigen. In der heutigen Zeit ist die bloße Wissensvermittlung zweitrangig. Fakten sind nur einen Mausklick entfernt. Deshalb ist es weitaus wichtiger, beurteilen zu können, welche Informationen relevant, vertrauenswürdig, weiter- und zielführend sind. Folglich ist es unser Bestreben, dass unsere Schüler CreateSchools mit international anerkannten Abschlüssen verlassen und folgende, für die Zukunft elementaren Kompetenzen gewinnen:

  • den Mut, neue Dinge auszuprobieren und kalkulierbare Risiken einzugehen
  • die Fähigkeit, eigene und fremde Handlungen zu reflektieren
  • in der Lage zu sein, im Team zu arbeiten, Fehler als wertvolle Lernerfahrung zu sehen
  • und Probleme innovativ und kreativ zu lösen
  • die Grundhaltung zu besitzen, sich selbst, andere und unsere Umwelt wertzuschätzen

Unser Schulmodell

Unser Schulmodell ist zukunftsorientiert, deswegen haben wir Englisch, IT und die Fähigkeit, eigenständig Probleme zu lösen selbstverständlich in unseren Lehrplan aufgenommen. Der Aufnahmetest an unserer Schule ist geprägt von einem ganzheitlichen Blick auf das Kind und geht somit weit über das bloße Bewerten von akademischem Wissen hinaus.

  • Wir unterrichten auf Englisch und Deutsch ab der ersten Klasse
  • IT ist Teil des Unterrichts. Ab der ersten Klasse arbeiten wir deshalb auch mit Tablets, später mit Laptops
  • Der Unterricht orientiert sich so nah wie möglich an unserem Leben
  • Wir legen Wert auf den individuellen Lernfortschritt und nicht auf den Vergleich durch Benotung
    Kinder lernen bei uns auf die Art und Weise, die zu ihnen passt
  • Wir schätzen die individuellen Eigenheiten aller Kinder und gehen auf diese ein
  • Bei uns haben Kinder die Zeit zum Lernen, die sie brauchen – wir nehmen Abstand vom üblichen Unterricht im 45 Minuten Takt
  • Der Unterricht beginnt um 10 Uhr, denn dann sind die Kinder ausgeschlafen und leistungsbereit. Eine Betreuung ist ab 8:45 Uhr möglich
  • Kein Kind darf übersehen werden. Denn es ist uns bewusst, dass jedes Kind als Individuum in seiner Einzigartigkeit gefördert werden muss.
  • Wir haben kleine Klassen (12-14 Schüler)
  • Als Ganztagsschule haben wir Zeit, Themen kreativ, innovativ und umfassend zu bearbeiten

„Create schools shows that there is a way to educate so that the love for learning is ignited in each and every child.”

Dr. Gina Deininger