Unterricht

Was heißt für uns soziale Verantwortung?

Wir möchten allen Kindern den Zugang zu unserer Schule ermöglichen. Und es ist uns sehr wichtig, dass unsere Schule Entscheidungen trifft, die nachhaltig und im Dienste unserer Gesellschaft sind.
Deswegen bieten wir unsere Plätze Kindern aus allen sozialen und wirtschaftlichen Verhältnissen und aller ethnischen Abstammungen an. Ökologisch verantwortlich zu leben und zu handeln ist darüber hinaus ein wichtiges Ziel in unserem Schulalltag.

Foundation School

In unserer Foundation School erhalten die Kinder ihr “Lernfundament”. Das heißt, wir vermitteln nicht nur reines Wissen und bloße Fakten, sondern auch und vor allem Fähigkeiten wie Organisation, Selbstbewusstsein und Reflektion. Fähigkeiten also, die für ihre weitere Lernentwicklung essentiell sind.

  • 1.- 4. Jahrgangsstufe (altersgemischt: 1./2. Klasse und 3./4 Klasse)
  • Der Unterricht basiert auf dem bayerischen Lehrplan, aber ist erweitert um moderne, zukunftsgemäße, globalisierte und bilinguale Aspekte
  • Die Fächer werden eine Woche lang auf Deutsch unterrichtet und in der darauffolgenden Woche auf Englisch.
  • Damit garantieren wir, dass Konzepte verstanden werden und das entsprechende Vokabular in beiden Sprachen sitzt
  • Informations- und Kommunikationstechnologien sind ab der 1.Klasse Teil des Lehrplans
  • Die Klassenstärke beträgt etwa 12 Kinder
  • Die Unterrichtszeit ist 10-16 Uhr, mit einer Betreuungsmöglichkeit ab 8:45 Uhr („Breakfast Club”)

High School

Die High School bereitet die Schüler auf die IGCSE Prüfung am Ende der High School vor. Diese ist das international anerkannte Äquivalent zum Mittleren Schulabschluss, der somit auch in Deutschland anerkannt ist. Im Anschluss können die Schüler unser College besuchen, wo sie auf die Cambridge A-Levels vorbereitet werden. Diese ermöglichen Ihnen den Eintritt in Universitäten in Deutschland, Europa und weltweit.

  • 5.-9. Jahrgangsstufe
  • Auch in der High School basiert der Unterricht auf dem bayerischen Lehrplan, wird aber ergänzt mit Elementen von internationalen Lehrplänen, z.B. CIE, NAACE
  • Der Lehrplan wird größtenteils durch projektorientierte Arbeit vermittelt
  • Die Schüler werden von uns in Englisch und Deutsch unterrichtet
  •  Am Ende der High School erfolgt die IGCSE Prüfung (s.o.) IGCSE
  • Die Unterrichtszeit ist 10-16 Uhr, mit einer Betreuungsmöglichkeit ab 8:45 Uhr, “Breakfast Club”

College

Mit dem Eintritt ins College haben unsere Schüler eine klare Vorstellung davon, wie sie ihr Wissen anwenden und erweitern können. Und sie wissen, wie man Fakten kritisch analysiert und hinterfragt. Die Jahre im College dienen zur Vorbereitung auf die A-Levels und der Umsetzung eines individuellen Projekts.

  • Das College bereitet die Schüler auf die A-Levels vor. Die A-Levels sind international anerkannte Examen, die mit der Allgemeinen Hochschulreife vergleichbar sind und somit den Eintritt in das Universitätsleben ermöglichen
  • Die Unterrichtsstruktur gleicht bereits der eines Studiums. Die Schüler wählen die Kurse, die sie belegen möchten bzw. müssen, um den gewünschten Abschluss zu erreichen
  • Einige Kurse sind Pflichtkurse, weil sie Prüfungsfächer für die A-Levels sind. Zusätzliche Wahlfächer können die Schüler nach eigenen Neigungen und Interessen belegen
  • Jedem Schüler wird ein Mentor zugeteilt, der individuell mit ihm arbeitet und ihn während der Schulzeit begleitet und unterstützt, zum Beispiel auch bei der Organisation von Praktika u.ä.
  • Für alle weiteren Fragen zur Struktur des Colleges setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung

Qualifikationen

Wir möchten sicherstellen, dass unseren Schülern möglichst viele Türen im In- und Ausland offenstehen. Unsere international anerkannten Abschlüsse des CIE (Cambridge International Examinations),  sorgen dafür.

Am Ende der High School legen unsere Schüler die IGCSE Examen ab. Diese sind das internationale Äquivalent zum Mittleren Schulabschluss IGCSE.

Die Schüler des Colleges bereiten sich auf die international anerkannten A-Levels vor. Diese bieten neben den Pflichtfächern auch Wahlfächer, die den persönlichen Interessen und Neigungen unserer Schüler entsprechen. Mit den zugehörigen Sprachkenntnisnachweisen erlauben die A-Levels Eintritte an Universitäten auf der ganzen Welt – also auch in Deutschland!

„Create schools shows that there is a way to educate so that the love for learning is ignited in each and every child.”

Dr. Gina Deininger